Jahrelang konnte nun mein kleiner Wireless Print-Server seine Aufgabe gut erledigen. Auch wenn die USB over Ethernet Technik sicher Ihre Nachteile hat - so war die wirklich problemlose Integration in die bestehende Infrastruktur mehr als ausreichend und komfortabel. Auch wenn man mit jedem neuen Windows wieder stundenlange Installationsmechanismen aushebeln musste - so war schlussendlich auch der normale Office Benutzer fähig diese Komponenten zu benutzen (sei es Drucken, Scannen oder sogar Faxen). Leider hat sich nun ein Szenario gebildet wo aber zwei Drucker/Scanner über diese Technologie freigegeben werden sollten. Problem an der Geschichte - der vorhandende DPR-1020 unterstützt dies leider nicht :/ - somit ist über kurz oder lang sein Weg Richtung eBay und/oder Mülltone vorgesehen.

Selbstgebauter Print-Server - Teil #1

D-Link DPR-1040 (derzeit ~€70  bei Geizhals)

Natürlich gäbe es hier eine Alternative - die sich der Hersteller natürlich was kosten lässt - welche aber genau diese Anforderungen erfüllen würde. Nach kurzer Überlegung wäre aber eine gemeinsame Nutzung von mehreren Rechnern ohne das lästige Sperren der Geräte ein Traum - das wird jedoch von dieser Art der Technologie (USB over Ethernet) nicht unterstützt.

Selbstgebauter Print-Server - Teil #1

D-Link DPR-2000 (derzeit ~€146 bei Geizhals)

Jedoch wäre jetzt die Welt schon vollkommen in Ordnung - würde hier nicht der kleine Rebell und Bastler in mir wach werden - und somit muss natürlich eine brauchbare Alternative her - die in Summe vielleicht auch noch weniger kosten sollte wie das bestehende Modell (damit sich die Ausgaben auch noch finanziell - ohne Berechnung der Arbeitszeit - rechnen &#59;))
Als mögliche Hardware habe ich hier ein wirklich kleines aber feines Gerät erkoren - ob diese Entscheidung weise war, wird sich noch herausstellen - jedoch hier einmal die Hardware Liste der Komponenten die für das Projekt benötigt werden:

Selbstgebauter Print-Server - Teil #1

TP-Link MR3020 (derzeit ~€27 bei Geizhals)

Selbstgebauter Print-Server - Teil #1

Conrad 4 Port USB 2.0 Hubkabel (derzeit ~€14 bei Geizhals)

Selbstgebauter Print-Server - Teil #1

Platinum USB-Stick Alu 8GB, USB 2.0 (derzeit ~€7 bei Geizhals)

Selbstgebauter Print-Server - Teil #1

Hynix 512MB SO-DIMM PC3200S 400MHz - HY5DU121622DTP-D43 (derzeit ~€11 bei Ebay)

Macht in Summe also ~€60 für den Print-Server an Hardware-Ausgaben. Zusätzlich wird noch etwas Arbeitsmaterial dazukommen - da ja das Speichermodul ausgelötet und in den MR3020 eingelötet werden muss. Oh - das hatte ich bis jetzt wohl nicht erwähnt - der MR3020 funktioniert zwar einwandfrei mit OpenWRT - jedoch nur solange nicht die relativ knappen 32MB Arbeitsspeicher vollaufen. Natürlich gibt es dafür eine Lösung - und da wir bei diesem Projekt relativ viele Deamons laufen lassen müssen - bleibt es leider ein Requirement - Lötkolben, Entlötlitze, Flussmittel und Lötzinn sind hier erforderlich. Bilder zum Umbau um etwas mehr Eindruck von der Aufgabe an sich zu bekommen kann ich leider noch nicht liefern - warum? nunja - weil die Lieferung vom Arbeitsspeichermodul schon einige Tage überfällig ist - ausserdem habe ich "noch" keinen Heißluftlötkolben organisieren können - da werd ich wohl nochmal bei nem Händler zuschlagen müssen &#59;)


Over and Out

  • OpenWRT, Print Server

Noch kein Feedback


Formular wird geladen...

Suche

Kalender

Juli 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31        
 << <   > >>

Schlagwort-Wolke

demo

CMS software