Da ja nun die Zeit in den Staaten etwas vergangen ist, und sich auch der berufliche Stress etwas gebessert hat, habe ich endlich wieder mal Zeit gefunden meinen Hobbies zu fröhnen ... in diesem Fall hat es zwar auch mit meinem Beruf zu tun - jedoch etwas weniger Microsoft-lastig. Da mein Arbeitskollege schon während meiner Abwesenheit sich einen Raspberry Pi zugelegt hatte, konnte ich das nicht einfach auf mir sitzen lassen und hab kurzerhand vom DiTech um die Ecke einen mit Case ergattert (ok ok ... der Ungeduldige muss halt dann €50 für das Gerät blechen ... aber färs erste, war es mir das mal Wert)

Originalverpackung:

Raspberry Pi - Teil #1 - oder auch das Spielzeug für Erwachsene

Spezifikation / Hardware Details:

  • Broadcom BCM2835 SoC
  • CPU 700MHz ARM1176JZF ARMv6 (ARM11)
  • GPU 250MHz VideoCore IV (OpenGL ES 2.0, 1080p h.264 L4.1 40Mbps, MPEG-4)
  • SDRAM 256MB
  • USB Ethernet controller + 2 USB ports
  • HDMI + Composite + DSI
  • SD slot
  • 8xGPIO, UART, I2C, SPI

Stromanschluß:

700mA (3.5w at 5v) MicroUSB

Raspberry Pi Board + Gehäuse + microSD + WLAN USB:

Raspberry Pi - Teil #1 - oder auch das Spielzeug für Erwachsene

Die Konkurrenz (für mich):

Im Endeffekt bin ich aber eher jemand, der den Raspberry Pi nicht nur einfach mal kennenlernen will, sondern auch im Hinterkopf eine direkte Aufgabe für ihn hat. In meinem Fall ist es die Ablöse eines Asus O!Play Air (den ich mir damals eher aus einer Kombination aus günstigem Preis und Verzweiflung gekauft habe) - dieser ist zwar super geeignet, wenn man Ihn mit einem USB Storage irgendwo aufstellt und die Verwaltung der Inhalte direkt an Ihm vornimmt - jedoch total ungeeignet, wenn man einen Media Player eher als passives Device ohne Datenspeicher sieht. Es ist mit ihm einfach nicht möglich vernünftig Daten von einer NAS abzuzuiehen und sie vernünftig in Form einer Medienbibliothek darzustellen. Man kann zwar über Netzwerk Medien abspielen ... aber dazu brauche ich kein Gerät das knapp €200 kostet. Möge er hoffentlich in Frieden ruhen ... wenn Ihn jemand gebraucht kaufen möchte, bitte einfach kontaktieren - ich würde mich nur allzugerne von Ihm trennen &#59;)

Raspberry Pi - Teil #1 - oder auch das Spielzeug für Erwachsene

Fazit:

Da dies erst mal der erste Teil ist, kann noch einiges mehr kommen ... jetzt mal die Zusatzkomponenten besorgen und dann ausführlich testen. Ziel dieses Projekts soll es aber auch sein, das ich mit dem Budget so weit es geht, unter dem Preis eines Asus O!Play Air bleibe (natürlich Arbeitszeit nicht mitgerechnet ... denn dann wäre ich bei diesem ersten Versuch schon beim Einkaufsweg schon weit darüber &#59;))

Over and Out

  • Raspberry Pi

Noch kein Feedback


Formular wird geladen...

Suche

Kalender

Dezember 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
          1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31            
 << <   > >>

Schlagwort-Wolke

demo

multi-blog platform